HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
GFL Juniors - Jugendbundesliga des AFVD
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login

EM 2018
www.football-em2018.de

Jugendländerturnier
Mehr Infos


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von Düsseldorf Panther vom 18.04.2013

Siegreicher Saisosnstart der Panther Rookies

Mit einem Sieg sind die Rookies der Düsseldorf Panther in die neue Football-Saison gestartet. Das 21:2 (7:2, 6:0, 0:0, 8:0) bei den Bonn Gamecocks bedeutete für die Schützlinge von Cheftrainer Detlef Zorn nicht nur die Revanche für die bittere 7:41-Pleite bei den ‚Kampfhähnen‘ im vorigen Sommer, sondern auch einen erfolgreichen Einstand für ihr Projekt ‚Resurrection‘, Auferstehung 2013. „Es war nur ein erster Schritt, aber es war ein Schritt in die richtige Richtung“, resümierte Headcoach Zorn, der vor allem mit seiner Defense überaus zufrieden sein konnte, die keinen Zähler zuließ, selbst aber vier Ballverluste (Turnovers) erzwang.
Dabei hatten die Gäste im Sportpark Pennenfeld mit der malerischen Kulisse von Drachenfels und Schloß Petersberg im Hintergrund erst einmal einen bösen Fehlstart hingelegt. Gleich beim ersten Spielzug ließ Runningback Raven Tummoszeit den Ball fallen. Die Panther stoppten anschließend die Bonner zwar, bekamen ihren Angriff aber zunächst auch nicht in Gang und mussten kurz der eigenen Endzone den Ball nach vorne schießen (punten). Doch der Snap der Düsseldorfer segelte weit über die eigene Endzone hinaus - Safety und 2:0-Führung für die Hausherren. Zudem hinkte Spielmacher Mirko Miadowcz leicht verletzt vom Feld und musste sich in der Folge mit dem ebenfalls angeschlagenen Daniel Koppelmann abwechseln.
Von all dem unbeeindruckt kämpfte die A-Jugend der Raubkatzen sich ins Spiel zurück. Vor allem das Laufspiel funktionierte: Die Runningbacks Pascal Gaal und Raven Tummoszeit nutzten mit viel Speed die Lücken, die die Offense Line und Fullback Philip Schmidt für sie in die Bonner Deckung rissen. Fast zwangsläufig die beiden erlaufenen Touchdowns für die Gäste. Da die Panther-Defense auf der anderen Seite die Bonner Offense förmlich über den Platz schubste und bis zur Pause lediglich zwei Firstdowns nach Strafen zuließ, gingen die Gäste mit einer nicht sicheren, aber hoch verdienten Führung in die Pause.
Für das Highlight des dritten Viertels sorgte erneut die Düsseldorfer Defense: Nach einem weiteren schlechten Puntsnap der Gäste kamen die Gamecocks in aussichtsreicher Position in Ballbesitz. Dann erwischte Simon Baumeister Bonns Spielmacher im Rückraum, der ‚Monstersack‘ der bayrischen Raubkatze brachte den Quarterback zu Boden und den Ball zurück in Panther-Besitz. Der Rest war klare Dominanz der Gäste. Im Schlussabschnitt erhöhte Mirko Miadowicz mit einem schönen Pass auf Tightend Christoph Winkler auf 19:2, das gleiche Duo stellte im Zusammenspiel per Two-Point-Conversion den Endstand her.
„Es hätten eigentlich noch zwei Touchdowns mehr für uns sein können“, kritisierte Offense Coordinator Martin Tschurer nachher, dass seine Angreifer einige Male die letzte Konsequenz vermissen ließen und sich einige dumme Fouls leisteten. Auch Cheftrainer Zorn wies seine Jungs darauf hin, dass der erste Sieg „nur ein Anfang“ sei: „Über den Erfolg könnt Ihr Euch zu Recht freuen, das war ein guter Start. Aber wie die Saison weitergeht, hängt von Euch, von Eurem Einsatz ab.“ In diesem Sinne dürfen sich die Jung-Panther, die am kommenden Samstag (Kick-off: 15 Uhr) den amtierenden deutschen Meister Köln Falcons (der zum Auftakt das Dom-Derby mit 7:42 gegen die Crocodiels verlor) im Arena Sportpark empfangen, auf drei intensive Trainingseinheiten in dieser Woche freuen . . . Das Spiel in der Statistik Bonn Gamecocks – Düsseldorf Panther Rookies 2:21 (2:7, 0:6, 0:0, 0:8) 350 Zuschauer im Sportpark Pennenfeld, Bonn 2:0 Safety, Puntsnap über die eigene Endzone hinaus 2:7 Raven Tummoszeit, 30-Yard-Lauf, PAT Alexander Kokot 2:13 Pascal Gaal, 3-Yard-Lauf 2:21 Christoph Winkler, 3-Yard-Pass von Mirko Miadowicz, Zwei-Punkte Conversion Christoph Winkler, Pass von Mirko Miadowicz

Links zur Meldung
Düsseldorf Panther
Drucken Top Auf Facebook Teilen
GFL Juniors
Berlin AdlerBerlin RebelsCologne CrocodilesDarmstadt DiamondsDortmund GiantsDresden MonarchsDüsseldorf PantherDüsseldorf TyphoonsFreiburg SacristansFursty RazorbacksHamburg Blue DevilsHamburg HuskiesHanau HornetsLübeck CougarsMainz Golden EaglesMarburg MercenariesMünster MammutsNürnberg RamsPaderborn DolphinsRhein-Neckar BanditsSaarland HurricanesSchwäbisch Hall UnicornsStuttgart ScorpionsWiesbaden Phantoms
Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Darmstadt Diamonds - Wiesbaden Phantoms

Junior Bowl XXII Düsseldorf Panther - Darmstadt Diamonds

Jugendländerturnier 2007: Hessen Pride - Hamburg HamJam