HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
GFL Juniors - Jugendbundesliga des AFVD
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login

Jugendländerturnier
Mehr Infos


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von Cologne Falcons vom 28.05.2013

Falcons unterliegen Crocodiles erneut

Die Rückrunde der GFL Juniors West begann am Wochenende mit dem Aufeinandretreffen der beiden Spitzenreiter aus Köln. Bei 8 Grad Celsius und mehr oder weniger starkem Dauerregen waren die Cologne Falcons Juniors bei der U19 der Cologne Crocodiles zu Gast. Und wie schon im Hinspiel gingen die Krokodile als Sieger vom Platz, diesmal mit einem 21:0.

Dabei war die Partie nicht so einseitig, wie das Ergebnis vermuten lässt. Letztendlich waren es drei Big Plays, die den Erfolg der Gastgeber ausmachte. Beide Teams hatten ihre sichtliche Not mit dem aufgeweichten und rutschigen Rasen.

So gelang es weder den Falcons noch den Crocodiles, mit der Offense vernünftige Serien zu produzieren. Immer wieder mussten sich beide Teams per Punt vom Ball trennen. Die Verteidigungen leisteten dagegen Höchstarbeit, jedoch war es an diesem Tag den Crocodiles alleine vorbehalten, Punkte auf das Scoreboard zu bringen.

Den ersten Touchdown erzielten die Crocodiles nach einem langen Pass über gut 60 Yards, den der Cornerback der Falcons einfach unterschätzte. Die nächsten Punkte resultierten aus einem Lauf durch die Mitte und so stand es zur Halbzeit 14:0 aus Sicht der Crocodiles.

Mit neuem Mut begannen die Falcons dann die zweite Hälfte, wurden aber böse überrascht als im ersten Drive der Crocodiles Offense, Quarterback Jan Weinreich einen langen Pass zur Außenlinie auf Max Schwarz warf. Dieser wurde dann vom Cornerback der Falcons so unglücklich nach oben „verlängert“, dass der dahinter stehende Wide Receiver Max Schwarz leichtes Spiel hatte, den doch noch zu fangen und zum 21:0-Endstand in die Endzone zu tragen.

Falcons-Head-Coach Jürgen Lengling nach dem Spiel: „Glückwunsch an die Crocodiles zum Sieg. Wir hatten unsere Chancen, damit das Spiel anders ausgeht. Leider konnten wir diese nicht nutzen. Und dann kam auch noch das Pech dazu, zum Beispiel beim letzten Touchdown der Crocodiles. Alles in allem bin ich mit meinem Team aber zufrieden. Wir haben gezeigt, dass wir mit den Crocodiles mithalten können. Hätten wir das Spiel von Anfang bis Ende mit 100% Konzentration gespielt und ein Quäntchen mehr Glück gehabt, hätte das hier heute auch anders ausgehen können. So bleibt uns aber nichts anderes übrig, als das abzuhaken und uns auf das nächste Spiel zu konzentrieren. Aber wenn das Team weiter so hart arbeitet, wie in den letzten Wochen, haben wir vielleicht nochmal eine Chance gegen die Crocodiles anzutreten. Dann werden die Karten neu gemischt.“

Links zur Meldung
Cologne Falcons
Drucken Top Auf Facebook Teilen
GFL Juniors
Berlin AdlerBerlin RebelsCologne CrocodilesDarmstadt DiamondsDortmund GiantsDresden MonarchsDüsseldorf PantherDüsseldorf TyphoonsFreiburg SacristansFursty RazorbacksHamburg Blue DevilsHamburg HuskiesHanau HornetsLübeck CougarsMainz Golden EaglesMarburg MercenariesMünster MammutsNürnberg RamsPaderborn DolphinsRhein-Neckar BanditsSaarland HurricanesSchwäbisch Hall UnicornsStuttgart ScorpionsWiesbaden Phantoms
Termine
07.10.
German Bowl XXXIX
Berlin
28.10. - 29.10.
Jugendländerturnier
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Jugendländerturnier 2003 - Ba-Wü vs. Hamburg

Jugendländerturnier 2003 - Nordrheinwestfalen vs. Niedersachsen

Wiesbaden Phantoms - Darmstadt Diamonds