HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
GFL Juniors - Jugendbundesliga des AFVD
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login

Jugendländerturnier
Mehr Infos


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von Stuttgart Scorpions vom 05.06.2013

Zwei erfolgreiche Missionen erfüllt

Scorpions Juniors auf eigenem Platz weiterhin ungeschlagen

Während am vergangenen Wochenende so gut wie alle American Football-Spiele in Baden-Württemberg dem Dauerregen und den jeweiligen Platzverhältnissen zum Opfer fielen, verteilten die Juniors der Stuttgart Scorpions am Sonntag, sechs Stunden vor dem Kick Off auf dem mit Pfützen übersäten TuS1-Platz, einige Kubikmeter Sand oder schöpften mit allen vorhandenen Behältnissen Wasser vom Platz. Und stellten damit sicher, dass nicht nur das Spiel gegen die Rhein-Neckar Bandits für alle Fans des Footballsports stattfinden konnte, sondern wahrten ihre eigene Playoff-Chance, die einen Sieg mit mehr als vier Punkten voraussetzte.

Aus redaktionellen Gründen sei an dieser Stelle noch erwähnt, dass das Auswärtsspiel in Rothenburg o.d.T. vor drei Wochen gegen die Franken Knights souverän mit 64:0 gewonnen werden konnte. Dabei erzielte Running Back Evangelos Pardalis unglaubliche 32 Punkte, Wide Receiver Felix Metzger zwölf, Running Back Myles Bryan zehn und Jakob Johnson per Interception Return Touchdown sechs Punkte. Weitere vier Punkte erzwang die druckvolle Defense mit einem Safety und einem Touchback zu Lasten des hilflosen Gegners aus Franken. Dagegen entwickelte sich das Auswärtsspiel in Holzgerlingen vor einer Woche zu einem kalten und regenreichen Desaster, wollte man doch unbedingt zwei weitere Punkte auf dem Weg in die Play Offs absichern. Doch daraus wurde nichts. So wurden die Jungs aus der Landeshauptstadt auf dem Kunstrasenplatz wortwörtlich mit dem ersten Kick Off Return Touchdown der Twister kalt erwischt. Diesen Gefrierzustand konnte das gesamte Team während der ersten Spielhälfte nicht ablegen, so dass die Holzgerlinger mit einer verdienten 21:0 Führung in die warmen Spielerkabinen entschwinden konnten. Und es gelangen auch erst im letzten Quarter die Anschlusspunkte, jedoch ging das Spiel insgesamt mit 28:16 verloren.

Doch an diesem Sonntag starteten die Spieler um Quarterback Joseph McAnally ähnlich konzentriert wie beim Auswärtsspiel in Rothenburg. Direkt mit dem ersten Drive der Scorpions sorgte Pardalis für die ersten acht Punkte. Erst nach zwei Interceptions durch die Safeties Fabian Hoyer und Dominik „Icebreaker“ Seifried, kam die Offensive wieder ins Laufen. Ein elf yds Pass auf Wide Receiver Robin Mack (2 Point Conv. Pardalis) in die Endzone, ein fünf yds Lauf durch Pardalis und ein sieben yds Pass auf Wide Receiver Jessy Chadwick im zweiten Quarter brachten weitere 22 Punkte aufs Scoreboard. Mannheim profitierte dagegen im gleichen Quarter von Unstimmigkeiten im Kick Off Special Team der Stuttgarter, die somit den zweiten Kick Off Return Touchdown innerhalb von einer Woche kassierten. Den Mannheimern gelang einen Drive später dann noch ein sehenswerter 30 yds Run in die Endzone der Skorpione. Dennoch verspürten die meisten der 150 Zuschauer bei der 30:12 Scorpions Führung keine großen Sorgen, dass das Spiel kippen könnte. Stark ersatzgeschwächt und zu harmlos in ihren Angriffsbemühungen konnten die Banditen zu keiner Phase an ihren knappen Heimerfolg gegen denselben Gegner anknüpfen.

So waren es nur noch die Stuttgarter, die das Spiel in alle Richtungen entfalten konnten. Ein Lauf-Touchdown durch Pardalis über 7 yds, ein sehenswerter 20 yds Pass auf Wide Receiver Andy Moses, ein 18 yds Pass auf Metzger und ein 11 yds Run durch Chadwick, markierten mit drei gelungenen Two-Point-Conversion durch Pardalis und einem PAT durch Chadwick den Endstand in unerwarteter Höhe mit 61:12. Somit wurde innerhalb von 9 Stunden die zweite Mission erfolgreich erfüllt.

Nun geht es am kommenden Sonntag für die Stuttgarter Junioren darum, die nächste Mission erfolgreich zu bestreiten. Sollte man den Meteorlogen Glauben schenken, werden die mit Gartenarbeit nun erfahrenen Stuttgarter Jungs länger ausschlafen und einen Sonnentag erwarten dürfen. Ausgeschlafen und vollkonzentriert müssen dann auch die Jungs - um den neuen Head Coach Joachim Hölker - das Spitzenspiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter der GFL-Juniors Gruppe Süd Schwäbisch Hall angehen. Nicht mit Hochmut sondern mit dem erspielten Selbstvertrauen jeden auf dem eigenen Footballfeld schlagen zu können, werden die Jungs ihre Chance auf die Teilnahme in die Play Off zum Junior Bowl nutzen. Und wieder wird es im Huddle der Roten kurz vor dem Kick Off tönen: „Whose house? Our house!“

GH

Links zur Meldung
Website der Stuttgart Scorpions Juniors
Facebook Stuttgart Scorpions Juniors
Stuttgart Scorpions
Drucken Top Auf Facebook Teilen
GFL Juniors
Berlin AdlerBerlin RebelsCologne CrocodilesDarmstadt DiamondsDortmund GiantsDresden MonarchsDüsseldorf PantherDüsseldorf TyphoonsFreiburg SacristansFursty RazorbacksHamburg Blue DevilsHamburg HuskiesHanau HornetsLübeck CougarsMainz Golden EaglesMarburg MercenariesMünster MammutsNürnberg RamsPaderborn DolphinsRhein-Neckar BanditsSaarland HurricanesSchwäbisch Hall UnicornsStuttgart ScorpionsWiesbaden Phantoms
Termine
07.10.
German Bowl XXXIX
Berlin
28.10. - 29.10.
Jugendländerturnier
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Finale / Hessen Pride - Berlin Big East (Jugendturnier 2002)

Junior Development Program - Frankfurt

Wiebaden Phantoms - Langenfeld Longhorns