HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
GFL Juniors - Jugendbundesliga des AFVD
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login

Jugendländerturnier
Mehr Infos


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von Cologne Crocodiles vom 05.08.2014

Mission completed

Mission completed - Crocodiles feiern Perfect Season und gewinnen den Juniorbowl XXXIII

Die U19 der Cologne Crocodiles hat sich nach einem der einseitigsten Finale der letzten Jahre den Titel des deutschen Jugendmeistere mit einem niemals gefährdeten 37:0 gegen die Düsseldorf Panther geholt. Damit wurde der insgesamt dritte Titel im Jugendbereich nach 1983 und 1993 erreicht. Vor 2.328 Zuschauern gelang es den Düsseldorf Panthern nicht, ihren Heimvorteil bei der Veranstaltung in Düsseldorf-Benrath auszuspielen. Bereits mit ihrer zweiten Angriffsserie konnte die Crocodiles Offense die ersten Punkte auf das Scoreboard bringen. Nach einem langen Drive, bei dem zur Überraschung aller Zuschauer der bisher nicht durch seine läuferischen Qualitäten in Erscheinung getretene Quarterback Jan Weinreich die ersten seiner vielen Laufmeter hinlegte, war es Ramin Akhlaghi, der einen 29 Yard Pass sicher in der Endzone fangen konnte. Den anschließenden Extrapunkt verwandelte, wie auch alle weiteren Versuche, der gewohnt sichere Noah Plöttner.

Im weiteren Verlauf konnte die Defense der Jungkrokodile die stark aufspielende Offense der Panther letztendlich in ihren Angriffsbemühungen stoppen und die Offense wieder in Ballbesitz bringen. Nach einem langen Drive, bei denen wie gewohnt Glody Ngovo hinter einer flexibel agierenden Offense Line Yard um Yard erlief, war es dann Malte Vainumäe, der nach einem genauen Zuspiel vom Quarterback den zweiten Touchdown der Partie erzielte. Im zweiten Quarter kamen die Panther etwas besser ins Spiel und hätten, nachdem sie fast das gesamte Spielfeld überbrückt hatten, die ersten Punkte der Partie für den Gastgeber erzielen können. Nachdem die Crocodiles Defense den gegnerischen Angriff an der eigenen 20 Yard Linie gehalten hatte, entschied man sich auf Seiten der Düsseldorfer für die vermeintlich sichere Variante und setzte auf einen Fieldgoal. Dieser Versuch wurde aber bei einer verbleibenden Spielzeit von vier Minuten neben die Torstangen gesetzt. Was niemand zu diesem frühen Zeitpunkt des Begegnung ahnen konnte, war der Umstand , dass dies die beste Düsseldorfer Gelegenheit, im Spiel Punkte zu erzielen, sein sollte. Nachdem die Crocodiles im anschließenden Drive nicht scoren konnten, waren es die Raubkatzen, die noch einmal einen Akzent zum Ende der ersten Halbzeit setzten wollten. Ein langer Pass wurde aber an der Seitenlinie von Cornerback Nicolai Gabelt abgefangen und die Crocodiles knieten bei nur noch wenigen auf der Spieluhr verbleibenden Sekunden ab und gingen mit einem 14:0 in die Pause.

In zweiten Spielzug des zweiten Spielabschnitts wollten die Angriffsformation der Panther dann die Crocodiles mit einem Trickspielzug überraschen – dieser Versuch ging allerdings nach hinten los. Die Trainer der Panther entschieden sich für einen sogenannten Flea Flicker. Hierbei übergibt der Quarterback den Ball an den Runningback, der sich auch zuerst normal nach vorne bewegt. Kurz vor erreichen der Line of Scrimmage wirft er den Ball dann aber wieder zurück zum Quarterback, der dann einen Vorwärtspass wirft. Dieses Unterfangen wurde aber von den Defensebackfield Spielern Marius Riepe und Noah West durchschaut. Das Endergebnis dieser Aktion war eine Interception durch Noah West, welche die Crocodiles in guter Feldposition wieder im Ballbesitz brachte. Die anschließende Angriffsserie wurde dann in letzter Instanz vom Quarterback mit einem kurzen Lauf in weitere Punkte umgemünzt. Zuvor war es wieder das ausgewogene Angriffsspiel, welches sowohl auf Pass als auch Lauf setzte und zu keinem Zeitpunkt von der gegnerischen Verteidigung nachhaltig unterbunden werden konnte. Im weiteren Verlauf des dritten Spielviertels zogen die jungen Krokodiles dann aber unaufhaltbar in Front. Wieder war es Wide Receiver Ramin Akhlaghi, der einen 40 Yard Pass von Jan Weinreich kurz vor der Endzone fing und diese dann auch nach einigen Schritten sicher erreichen konnte.
Im weitern Verlauf des dritten Quarters wurde die Defense der Panther durch druckvolle Läufe von Glody Ngovo und Jan Weinreich unter Druck gesetzt, letztendlich war es dann aber ein 19 Yard Pass auf Malte Vainumäe, den der junge Wide Receiver in der Endzone fangen konnte und auf 35:0 aus Sicht der Crocodiles erhöhen konnte.

Nachdem die Panther Offense an die eigene Endzone gedrängt wurde folgt dann ein weiteres Highlight der Crocodiles Defense. Defense-End Arkady Naus ließ seinen Gegenspieler aussteigen und Panther Spielmacher Rohat Dagdelen wurde in der eigenen Endzone zu Fall gebracht. Durch diesen Safety wurde der Endstand von 37:0 erreicht. Abschließend fing Safety Noah West noch weitere zwei Pässe ab. Somit gelang ihm das Kunststück in einem Juniorbowl insgesamt drei Interceptions zu erzielen.

Kurz vor Ende der Partie kamen die Crocodiles noch einmal in Ballbesitz, gingen in eine Victory Formation und knieten den Ball dann ab, sodass die Schiedsrichtercrew um den unauffällig agierende Hauptschiedsrichter Dirk Schrader die Partie dann auch beendete.

Der Jubel der gesamten Crocodiles Familie war unbeschreiblich. Die ca. 500 mitgereisten Fans, Betreuer, Spieler, ehemalige Spieler und Trainer, sowie die Coaching Crew feierten den lange herbeigesehnten Erfolg. Bei der anschließenden Meisterschaftsfeier wurden dann im Brauhaus Sünner im Walfisch bis in die Morgenstunden gefeiert.


0:7 Ramin Akhlaghi, 29-Yard-Pass von Jan Weinreich, PAT Noah Plöttner
0:14 Malte Vainumäe, 8-Yard-Pass von Jan Weinreich, PAT Noah Plöttner
0:21 Jan Weinreich, 1-Yard-Lauf, PAT Noah Plöttner
0:28 Ramin Akhlaghi, 40-Yard-Pass von Jan Weinreich, PAT Noah Plöttner
0:35 Malte Vainumäe, 19-Yard-Pass von jan Weinreich, PAT Noah Plöttner
0:37 Safety – Quarterback Sack in der Endzone durch Arkady Naus

MVP Düsseldorf Panther Daniel Rennich
MVP Cologne Crocodiles Jan Weinreich

Links zur Meldung
Cologne Crocodiles
Drucken Top Auf Facebook Teilen
GFL Juniors
Berlin AdlerBerlin RebelsCologne CrocodilesDarmstadt DiamondsDortmund GiantsDresden MonarchsDüsseldorf PantherDüsseldorf TyphoonsFreiburg SacristansFursty RazorbacksHamburg Blue DevilsHamburg HuskiesHanau HornetsLübeck CougarsMainz Golden EaglesMarburg MercenariesMünster MammutsNürnberg RamsPaderborn DolphinsRhein-Neckar BanditsSaarland HurricanesSchwäbisch Hall UnicornsStuttgart ScorpionsWiesbaden Phantoms
Termine
07.10.
German Bowl XXXIX
Berlin
28.10. - 29.10.
Jugendländerturnier
Weitere Termine

Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Jugendländerturnier 2003 - Ba-Wü vs. Hamburg

Jugendländerturnier 2003 - Nordrheinwestfalen vs. Niedersachsen

Wiesbaden Phantoms - Darmstadt Diamonds