HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
GFL Juniors - Jugendbundesliga des AFVD
 
Menü

Login für Vereine
Zur Eingabe der PR-Meldungen können sich die Vereine unter vereine.football-verband.de einloggen.
Zum Login

EM 2018
www.football-em2018.de

Jugendländerturnier
Mehr Infos


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von AFVD vom 26.06.2015

Traumfinale mit Deutschland und Österreich

NFL-Star drückt Gastgeber die Daumen

Es kommt zum erhofften Finale bei der Sparkasse Junioren Europameisterschaft American Football in Dresden. Deutschland trifft am Samstag um 17.00 Uhr im Heinz-Steyer-Stadion auf Österreich. Das ewig junge Duell. Nachdem die Alpenländer zwei Mal hintereinander den Europameister-Titel holten, zuletzt 2013 in Düsseldorf und Köln, wird es aus deutscher Sicht langsam einmal wieder Zeit, den Spieß umzudrehen.
Die Leistung im Halbfinale beim deutlichen 35:6-Erfolg gegen Frankreich hat die Hoffnungen zumindest genährt. Doch Peter Springwald, Chef de Mission warnt vor allzu großen Erwartungen. „Das Spiel gegen Österreich wird ein ganz anderes Kaliber.“

Und doch sieht er für seine Jungs durchaus Chancen. „Wenn wir an die Leistungen der ersten Halbzeit gegen Frankreich anknüpfen können, haben wir sicherlich gute Chancen. Im Finale wird es darauf ankommen, wer die wenigsten Fehler macht, da kann eine Unaufmerksamkeit oder eine Strafe einen ganzen Drive kaputt machen.“

Das Team ist zumindest fit. Auch, wenn das Spiel gegen den amtierenden Vize-Europameister die eine oder andere Spur hinterlassen hat, werden morgen alle einsatzbereit sein.

Die Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde jedenfalls von den Coachs zum Arbeiten genutzt. „Wir haben insgesamt nur 39 Stunden Zeit, uns auf den Gegner einzustellen, da müssen wir jede Minute zur Analyse nutzen“, so Springwald.

Anders ergeht es dem Team aus Österreich auch nicht. Das deutete Head Coach Jakob Dieplinger bereits direkt nach dem gewonnenen Halbfinale gegen Dänemark an. „Wir werden uns jetzt das zweite Spiel hier im Stadion ansehen und dann später genau zur Vorbereitung analysieren. Wir werden auch sicherlich im Finale ein paar Dinge anders machen als gegen Dänemark. Es wird eine lange Nacht werden.“

So oder so werden sich zwei gut vorbereitete Mannschaften im Finale gegenüber stehen.

Einen ganz besonderen Gruß bekam Deutschlands Leistungssportdirektor Jean-Marc Tappy von NFL-Star Björn Werner. „Björn hat sich gemeldet. Er verfolgt die EM und hat uns für das Finale viel Glück gewünscht.“ Der Verteidiger der Indianapolis Colts trug selbst früher das Trikot mit dem Bundesadler.

Ein Trumpf im Finale könnten die Zuschauer sein. Das deutsche Team hofft natürlich auf lautstarke und zahlreiche Unterstützung. Karten ab 10 Euro gibt es am Samstag an den Tageskassen des Heinz-Steyer-Stadions. Schüler können beide Spiele – Frankreich und Dänemark bestreiten bereits um 14.00 die Begegnung um Platz 3 - schon ab 5 Euro sehen.

Wer es nicht schafft, die Finalspiele im Stadion zu besuchen, kann auf www.radio-monarchs.de den Livestream verfolgen.

Links zur Meldung
www.jem2015.afvd.de
www.radio-monarchs.de
Drucken Top Auf Facebook Teilen
GFL Juniors
Berlin AdlerBerlin RebelsCologne CrocodilesDarmstadt DiamondsDortmund GiantsDresden MonarchsDüsseldorf PantherDüsseldorf TyphoonsFreiburg SacristansFursty RazorbacksHamburg Blue DevilsHamburg HuskiesHanau HornetsLübeck CougarsMainz Golden EaglesMarburg MercenariesMünster MammutsNürnberg RamsPaderborn DolphinsRhein-Neckar BanditsSaarland HurricanesSchwäbisch Hall UnicornsStuttgart ScorpionsWiesbaden Phantoms
Fotos

Aktuelle Galerien
German Bowl XXXV NewYorker Lions Braunschweig - Dresden Monarchs
JEM 2013 / Deutschland - Dänemark
JEM 2013 / Österreich - Frankreich
JEM 2013 / Deutschland - Österreich
www.Sidelineview.de


Jugendländerturnier 2003 - Hessen vs. Rheinland Pfalz Saar

Jugendländerturnier 2004: Niedersachsen - Berlin

Hessen - Finale: Wiesbaden Phantoms - Giessen Golden Dragons